Zur Startseite springen | Zum Inhalt springen Zur Site-Übersicht springen Zum Kontaktformular springen Zu den Tastaturkurzbefehlen springen

wie sag ich's meinen eltern?

gewöhnlich ist es am besten, wenn du deine eigenen gefühle, ängste und sorgen kennst bevor du mit deiner familie sprichst. wenn du dich in deiner haut wohl fühlst, kannst du besser mit den reaktionen von anderen umgehen. ausserdem bist du dann besser in der lage, die gefühle und ängste deiner eltern als deren eigenen zu betrachten. denke darüber nach, wie deine familie grundsätzlich miteinander umgeht. wie werden schwierige fragen in deiner familie behandelt; wie funktioniert dann die kommunikation? was weisst du bereits darüber, wie deine familie auf das thema lesben und schwule reagiert? falls du eine tante oder einen onkel, eine schwester oder einen bruder hast, von der/dem du weisst, dass sie/er verständnisvoll und aufgeschlossen ist, könntest du sie/ihn um hilfe bitten. du kennst deine familie am besten. lass dir zeit für diese entscheidung.
hast du dich entschlossen, mit ihnen zu reden, überlege welcher moment und welcher ort günstig wäre. welche umgebung könnte sowohl dir als auch ihnen helfen? verlass dich auf dein gefühl. jede familie ist anders, dein coming-out in deiner familie wird nicht genau so verlaufen wie in anderen.
wenn du das gefühl hast, dich nicht outen zu wollen, weil es gefährlich für dich sein könnte, so tu es nicht. überlege dir ganz realistisch die konsequenzen. vielleicht ändern sich die ansichten deiner eltern oder du wirst unabhängiger von ihnen, dann kannst du später mit ihnen darüber reden.